Aktuell
Neuigkeiten
Andacht
Gottesdienste
Veranstaltungen
Kirchenvorstand
MitarbeiterInnen
Kindergarten
Konzeption des Kindergartens
Erzieherinnen
Kinderkirche
Konfirmanden
Konfirmationen
Jugendarbeit
Jugendfreizeiten
Fond für Jugendarbeit
Gospelchöre
Frauengruppe
Seniorenkreis
Seniorenfreizeiten
Taufen
Trauungen
Fotogalerie
Altarbild
Abstinent lebende Alkoholiker
Bewahrung der Schöpfung
Unser Kreuz hat keine Haken
Netzwerk Südheide
Südafrika-Partner
Kirchenkreis Celle
Zum Schmunzeln
Links
Home
 


Herzlich willkommen auf unserer Internetseite


Unterlüß liegt im südlichen Teil der Lüneburger Heide. In der Nähe liegen die Kleinstädte Celle, Soltau und Uelzen. Es herrscht ein reges Leben in unserer Kirchengemeinde. So gibt es außer den Gottesdiensten viele weitere Angebote, die sich mit Fragen des Glaubens und Lebens beschäftigen. Mehr als zwanzig Gruppen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene treffen sich regelmäßig in unserem Gemeindehaus. Wenn Sie hereinschauen möchten, sind Sie jeder Zeit herzlich willkommen.

"Als lebendige Gemeinschaft im Glauben an Jesus Christus laden wir ein, gemeinsam Gott zu erfahren und unser Miteinander in der Gemeinde verantwortlich zu gestalten."
Leitspruch der Ev.-luth. Friedenskirchengemeinde Unterlüß

 

 


Diesjährige Aktion „Brot für die Welt"

Friedenskirche unterstützt Projekt in Malawi

Am 1. Advent startet bundesweit die Aktion „Brot für die Welt“. In diesem Jahr unterstützen die Gemeinden des Kirchenkreises Celle  den Bewässerungsfeldbau in Malawi. Das Land zählt zu den ärmsten Staaten der Erde. Es leidet unter häufigen Dürren und Überschwemmungen. Dadurch ist das Land immer wieder auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen. Das Projekt „Bewässerungsfeldbau“ möchte die Widerstandskraft der Menschen in den ländlichen Regionen stärken.

Die Spendenaktion wir auch in unserer Gemeinde am 1. Advent eröffnet in Anwesenheit von Uwe Becker, Beauftragter von „Brot für die Welt“ in der Landeskirche Hannovers.

Die Kollekten am 1. Advent und am Heiligabend sind für das Projekt in Malawi bestimmt. Zusätzlich liegen in unserer Kirche in der ganzen Advents- und Weihnachtszeit Spendentüten aus.

„Brot für die Welt“ ist das weltweit tätige Hilfswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland. In mehr als 90 Ländern befähigt es arme und ausgegrenzte Menschen, aus eigener Kraft ihre Lebenssituation zu verbessern.



Wir räumen für Sie die Kirche um

Eröffnung des Adventsbasars durch ein Adventskonzert

Am 2. Sonntag im Advent, dem 4. Dezember 2016, wird der Adventsbasar um 14.00 Uhr mit einem Adventskonzert eröffnet. Es spielt der Posaunenchor aus Bokel. Die musikalische Leitung hat Dr. Heinz-Eckhardt Plieth.

Anschließend bieten wir an: Kaffee, Kuchen, Waffeln, Kekse, Marmelade, Glühpunsch, Bratwurst, Bücher, Tombola, Eine-Welt-Stand und Geschenkartikel.

Herzlich willkommen!


Unterlüsser Pastor freut sich auf Reise nach Tulsa

Wilfried Manneke besucht Celles Partnerstadt in Oklahoma/USA
 
Es ist nicht das erste Mal, dass eine Pastorin oder ein Pastor des Kirchenkreises Celle nach Tulsa in Oklahoma (USA) fliegt. Seit 2000 pflegen Tulsa und Celle eine Städtepartnerschaft. Seitdem hat die Deutsch-amerikanische Gesellschaft Tulsa schon mehrmals Theologen aus Celle eingeladen, um dort in der Advenstzeit Gottesdienste zu halten und bei anderen Veranstaltungen mitzuwirken. Am Montag, dem 5. Dezember fliegt Pastor Wilfried Manneke aus Unterlüß dorthin. „Bringen Sie unbedingt ihren schwarzen Talar mit“, sagt Barbara Conrad, die Koordinatorin in Tulsa. Der schwarze Talar ist für einen Gottesdienst in deutscher Sprache zwingend notwendig. Das erwarten unsere Leute.“
 
Pastor Manneke wird in Tulsa aber auch Gast in der amerikanischen Ev.-luth. Kirchengemeinde (Fellowship Lutheran Church) sein. Auch dort wird er in Gottesdiensten mitwirken. Die Kirchengemeinde Tulsa hat sogar eine besondere Bitte an ihn gerichtet. Sie möchte von Manneke mehr über die Willkommenskultur in Deutschland erfahren. Alan Fox, der Pastor in Tulsa, sagte am Telefon: „Was den Umgang mit Flüchtlingen betrifft, da können wir noch viel von euch lernen.“ Pastor Alan Fox ist mit seiner Frau Michelle selber schon in Celle gewesen. Er ist begeistert von der Schönheit der Stadt.
 
Die Kolleginnen und Kollegen im Celler Kirchenkreis sind schon gespannt auf den Reisebericht von Wilfried Manneke, der natürlich die Stimmung in den USA nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der Vereinigten Staaten besonders aufmerksam wahrnehmen wird. Für Uwe Schmidt-Seffers, stellv. Superintendent, ist Manneke der richtige Celler Botschafter in diesem Jahr in Tulsa, weil der Unterlüsser Kollege intensiv in der Flüchtlingsarbeit tätig ist, Erfahrungen mit einem Kirchenasyl in seiner Gemeinde hat und durch seine Mitarbeit im Netzwerk Südheide besonders um rechtsradialen Entwicklungen in Deutschland weiß. Schmidt-Seffers: “Partnerschaftsarbeit ja nur dann sinnvoll, wenn es wirklich um einen Austausch geht und man sich traut, auch über die Probleme im eigenen Land zu sprechen. Die Lage ist einfach zu ernst, um Nettigkeiten auszutauschen.“


Weihnachtsmesse am Sonntag, dem 11. Dezember 2016, um 11.00 Uhr

Am 3. Advent findet in unserer Friedenskirche Unterlüß ein besonderes musikalisches Ereignis statt. Der Gospelchor „Cantate Domino“ führt die Weihnachtsmesse von Hanjo Gäbler, Mirjam Schäfer und Denny Plett auf. Die drei international bekannten Gospel- und Worship-Musiker haben elf Kompositionen in deutscher und englischer Sprache zusammengestellt. Es sind sehr unterschiedliche, moderne und traditionelle, Musikstile, die sich zu einem großen Ganzen verbinden.

Die Weihnachtsmesse präsentiert die bereits 2000-jährige Geschichte von Maria, Josef und dem Kind in der Krippe in frischer, aber andächtiger Art und Weise ganz neu. Wir laden ein, sich am dritten Adventssonntag von der Weihnachtsgeschichte neu verzaubern zu lassen.


Adventsgottesdienst mit "Liedertafel Frohsinn"

In diesem Jahr wird der musikalische Gottesdienst am 4. Adventssonntag um 11.00 Uhr wieder von der "Liedertafel Frohsinn" gestaltet. Die Leitung des gemischten Chores hat Herbert Wenzel.

4. Advent, 18. Dezember 2016, 11.00 Uhr.

Der Chor singt ältere und neuere Advents- und Weihnachtslieder. Mit der Chormusik am 4. Advent setzen wir eine langjährige Tradition fort.


Frohe Weihnachten

Eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit wünscht Ihnen der Kirchenvorstand der Friedenskirche und Pastor Wilfried Manneke.

Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.      Johannes 3,16 


Krippenspiel in der Friedenskirche Unterlüß

Unsere Weihnachtsgottesdienste

24. Dezember 2016   Heiligabend
15.00 Uhr                    Krippenspiel
                                    - mit Konfirmanden + Kinderchor
17.00 Uhr                    Christvesper
                                    - Posaunenchor Eschede
23.00 Uhr                    Christmette
                                    - mit "Cantate Domino"

25. Dezember 2016    1. Weihnachtstag
10.00 Uhr                    Gottesdienst

26. Dezember 2016    2. Weihnachtstag
10.00 Uhr                    Gottesdienst
                                    - Kanzeltausch mit Eschede



Weihnachtsmusical als CD erhältlich

Musikverlag nimmt Krippenspiel von Gaba Mertins in Unterlüßer Kirche auf.

Als das Kindermusical „Sonderbar“ am Heiligabend in der Friedenskirche Unterlüß aufgeführt wurde, ahnte noch niemand in der Gemeinde, dass es wenige Wochen später auch noch zu einer CD-Aufnahme kommen würde. Der Musikverlag „cap-music“ hatte mit der Autorin, Gaba Mertins, vereinbart, ihr Kindermusical zu veröffentlichen. So kam es schließlich dazu, dass die Friedenskirche in Unterlüß kurzerhand zu einem Tonstudio verwandelt wurde. Unser Kirchenmusiker Eike Formella stellte eigens für die Aufnahmen einen Projektchor aus Kindern- und Jugendlichen zusammen. Die Musik arrangierte Volker Mertins. Peter Fehlhaber vom Fernsehsender SAT 1 übernahm die Hauptrolle des Erzählers. Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus der Friedenskirche besetzten die anderen Rollen als Sprecher und Solisten.

„Ach ja, ich weiß schon, jetzt kommt die Weihnachtsgeschichte ...“ – genau so fängt Gaba Mertins ihr Kindermusical für Weihnachten an und lässt den Erzähler gleich am Anfang klarstellen, warum dieses Fest alle Jahre wieder gefeiert wird, warum die immer gleiche Geschichte erzählt und die gleichen Lieder gesungen werden. Halt, nein, das mit den Liedern kann sich ändern. Was das Weihnachtsmusical auszeichnet, sind die eingängigen, poppigen Lieder, die kindgerechten Dialoge und die Begeisterung, die von den Interpreten der CD ausgeht. So wird hier ein neuer Blick auf die Weihnachtsgeschichte geworfen und eine Handlung um die Lieder gesponnen, die wesentlich den Berichten der Evangelien folgt.

Gaba Mertins hat da schon einen guten Ruf voraus. Immerhin hat sich ihr erstes Weihnachtsmusical „Freude, Freude“ zu einem Dauerbrenner entwickelt. Höchste Zeit für Neues, dachte sich die Autorin aus Ovelgönne. Auch „Sonderbar“ enthält einige echte Ohrwürmer und ist bereits ab Kindergartenalter geeignet, aber auch Jugendliche und Erwachsene werden ihre Freude daran haben.

Die CD kostet € 13,95. Sie kann im Internet unter www.cap-music.de bestellt werden. Sie ist aber auch in jedem Buchladen oder Musikgeschäft erhältlich unter: Sonderbar – Ein Kindermusical für Weihnachten von Gaba Mertins, Bestell-Nummer 5205832, cap-music Verlag Label Tonstudio.

www.cap-music.de/sonderbar-(cd)-neues-weihnachtsmusical-von-gaba-mertins!-a5205832r.html


Kindergottesdienst

Unser Kindergottesdienst hat das Ziel, Kindern Werte über das Leben zu vermitteln. Hintergrund dieser Werte ist der christliche Glaube, so wie er uns durch die Bibel und das Bekenntnis unserer Kirche vermittelt wird.

Wir möchten Kindern einen Zugang zum Glauben an den Dreieinigen Gott ermöglichen. Gott, Jesus und die Kraft des Heiligen Geistes sollen dabei als freundlich und liebevoll erfahren werden. Außerdem soll der Glaube im Leben der Kinder Gestalt annehmen.

Besonders wichtig ist es uns auch, dass die Kinder offen ihre Gedanken äußern können. Wir wollen sie dabei ernst nehmen und ihre Äußerungen als wertvoll und wichtig ansehen. Dieses alles soll in einer freundlichen und fröhlichen Atmosphäre geschehen, mit vielen kreativen Angeboten. Die Förderung der Gemeinschaft steht dabei im Vordergrund. Der Kindergottesdienst soll Freude machen und zu einem friedvollen Miteinander führen.

Die Vorbereitung des Kindergottesdienstes durch das Mitarbeiter-Team hat einen Eigenwert. Kindergottesdienst ist eben nicht nur Dienst, sondern soll auch die "Teamer" näher an den den christlichen Glauben heranführen. Gemeinsam wollen wir Neues entdecken. So trägt die Arbeit im Kigo-Team auch zur eigenen Glaubensstärkung bei.

Nächste Termine:

  • Sonntag, 18. Dezember, 11.00 Uhr
  • Heiligabend, 24. Dezember, 15.00 Uhr

Auf den Spuren von Martin Luther

Martin Luther

Am 31. Oktober 1517 hat Martin Luther in Wittenberg die 95 Thesen angeschlagen. Sie haben heftige Diskussionen ausgelöst und schließlich zur Reformation geführt.

Im nächsten Jahr feiern wir das 500. Jubiläum der Reformation. Besonders die Lutherstädte bereiten sich intensiv darauf vor. Es wird viele Feierlichkeiten, Ausstellungen und Veranstaltungen geben.

Gruppenreise nach Eisleben, Mansfeld, Wittenberg und Torgau vom 15.-17. September 2017

Wir wollen ebenfalls Luther und die Reformation im Jubiläumsjahr würdigen und laden zu einer dreitägigen „Luthertour“ ein. Vom 15.-17. September 2017 wollen wir in die Lutherstädte Eisleben, Mansfeld, Wittenberg und Torgau reisen. Auch wenn die Reise erst in einem Jahr stattfindet, ist es ratsam, sich jetzt schon anzumelden oder wenigstens vormerken zu lassen. Im Jubiläumsjahr 2017 wollen nämlich viele Menschen nach Wittenberg reisen. Uns ist es gelungen, in Wittenberg noch 40 Betten für zwei Nächte zu reservieren. Spätestens im Mai 2017 müssen wir alle 40 Plätze besetzt haben oder die leeren Betten zurückgeben.

Die Kosten für Fahrt und Ausflüge im Fernreisebus, Führungen, Unterbringung für zwei Nächte im Best Western-Hotel in Wittenberg betragen im Doppelzimmer mit Dusche/WC (einschließlich Frühstück) pro Person € 345,-. Einzelzimmerzuschlag: € 85,-. Nähere Informationen können Sie aus dem gelben Flyer entnehmen, der mit diesem Gemeindebrief verteilt wurde.


Friedenslicht aus Bethlehem

Im Jahr 1986 entstand im oberösterreichischen Landesstudio des Österreichischen Rundfunks (ORF) die Idee, die mittlerweile eine Lichtspur durch ganz Europa gezogen hat: Ein Licht aus Bethlehem soll als Botschafter des Friedens durch die Länder reisen und die Geburt Jesu verkünden.

Das Licht ist das weihnachtliche Symbol schlechthin. Mit dem Entzünden und Weitergeben des Friedenslichtes erinnern wir uns an die weihnachtliche Botschaft und an unseren Auftrag, den Frieden unter den Menschen zu verwirklichen.

Seit 1986 wird das Friedenslicht in jedem Jahr in den Wochen vor Weihnachten von einem oberösterreichischen Kind in der Geburtsgrotte Jesu entzündet. Von Bethlehem aus reist das Licht mit dem Flugzeug in einer explosionssicheren Lampe nach Wien. Dort wird es am dritten Adventswochenende in alle Orte Österreichs und in die meisten europäischen Länder gesandt. Züge mit dem Licht fahren über den ganzen Kontinent. Insbesondere die Pfadfinderinnen und Pfadfinder haben sich des Friedenslichtes angenommen und sorgen dafür, dass es in den meisten europäischen Ländern verbreitet wird und sogar seinen Weg in die USA gefunden hat.

Zu Weihnachten können Menschen dieses Symbol in den meisten Kirchen abholen. So auch in unser Friedenskirche in Unterlüß. Bringen Sie doch zum Gottesdienst doch eine Laterne mit, um das Friedenslicht von Bethlehem auch in Ihr Haus zu holen.

Das Friedenslicht ist kein magisches Zeichen, das den Frieden herbeizaubern kann. Es erinnert uns vielmehr an unsere Pflicht, uns für den Frieden einzusetzen. Das Friedenslicht ist ein Zeichen der Hoffnung. Es hat sich in wenigen Jahren von einer kleinen Flamme zu einem Lichtermeer ausgeweitet und leuchtet mit seiner Botschaft Millionen von Menschen.

 

  Suche nach:
   Kontakt
   Impressum

NEUIGKEITEN:
14.01.2016 17:07
Runder Tisch Migration Südheide

Der „Runde Tisch Migration Südheide“ sucht für sein Team in Unterlüß Ehrenamtliche, die mithelfen be...

[mehr]

17.09.2011 23:08
Südafrika-Partnerschaft

Das wichtigste Anliegen unserer Partnerschaft lässt sich kurz umschreiben durch das Bibelwort: "... ...

[mehr]

12.09.2011 22:32
Feuerwehrseelsorge

Täglich geraten Menschen in Not. Unvorhersehbare Ereignisse wie Feuer, Unfälle, plötzliche Erkrankun...

[mehr]

01.06.2011 00:00
TelefonSeelsorge

Gibt es jemand, der mir zuhört? Gibt es jemand, der mich versteht? Wem kann ich sagen, was mich bedr...

[mehr]

01.05.2011 00:00
Eintritt in die Kirche

Liebe Leserin, lieber Leser!

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten und wollen nun wiede...

[mehr]

20.06.2010 00:00
Freiwilliges Kirchgeld

Meine Kirche, dafür habe ich was übrig. Es wäre toll, wenn dieser Satz auch Ihre Antwort auf unseren...

[mehr]